Letzte Event-Updates

FossilFreeKiel macht weiter…

Gepostet am Aktualisiert am

…komme zu unserem nächsten Treffen nach unser „Sommerpause“.

Fossil Free Kiel hat eine neue Heimat gefunden, dort sind unabhängig von Öffnungszeiten jederzeit Treffen möglich:

Jeden ungeraden Dienstag im Monat, 18 Uhr, Herzog-Friedrich-Str. 49.

Das nächste Treffen ist am 11.10.2016!

Wir freuen uns auf Dich!

Nächstes Treffen Fr, 08. Juli 2016

Gepostet am Aktualisiert am

Liebe Umweltfreunde,

wir, Fossil Free Kiel, laden Euch ganz herzlich zu unserem nächsten Treffen

am Freitag, 08.07.2016 in den Club68, Ringstr., um 18 Uhr ein. 

In Kiel gibt es zahlreiche Initiativen mit unterschiedlichen „Instrumenten“ bzw. „Systemen“ für eine gerechte und nachhaltig globale Welt.

HERAUSFORDERUNGEN

Gemeinsam schauen wir auf die bis 2040 weiter ansteigende Weltbevölkerung auf 8,1 Milliarden Menschen. (www.nachhaltigkeit.info)„Zwei mal so viel Treibhausgas stoßen wir jedes Jahr aus wie Wälder und Meere absorbieren können.“ Es werden mehr Dürren, Überflutungen und extreme Wetterphänomene als Folgen vorhergesagt. 2030 werden die Treibhausgasemissionen erst ihren Höhepunkt erreicht haben – das ist viel zu spät, um das Klimaziel von einer max. Klimaerwärmung von 2° C zu erreichen. Bis 2080 wird die Temperatur bis um durchschnittlich 2,8° C steigen.

UNSER ANLIEGEN

Fossil Free Kiel möchte die Stadt Kiel als Vorbild gewinnen, damit sie mit gutem Beispiel als Klimaschutzstadt vorangeht. Die Kapitalanlagen der Stadt betrugen Ende 2013 knapp 1,5 Milliarden Euro, ein Großteil davon in Sachwerten wie z.B. dem Hafen oder Theater. Interessant ist das Kapital der Stiftungen der Stadt Kiel, das in drei Fonds gehalten wird. Im März 2016 gehörten ihre Anteile unterschiedlicher Fonds in Höhe von rund 370.000 Euro, wovon etwas mehr als 18.000 Euro aus fossiler Energien stammen (darunter bekannte Firmen wie z. B. BP, Royal Dutch Shell, Chevron oder Total). Da Kiel relativ wenig Geld in diese Branche der Energieriesen hat, rechnen wir uns gute Chancen aus, dass Kiel desinvestiert und dieses Kapital in umweltfreundliche und prosoziale Unternehmen investiert.

Mit Euch zusammen wollen wir weitere engagierte und konsequente Umsetzungen erarbeiten, damit das gefährliche Szenario der sich selbst verstärkenden globalen Erwärmung in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts ausbleibt.

Wir freuen uns zunächst auf einen regen Austausch und hoffen auf eine Art Zukunftsveranstaltung, die viele in Kiel und Schleswig Holstein aufrüttelt und bewegt.

Wir sorgen uns sehr um den immer weiter voranschreitenden Klimawandel, den wir alle nicht wollen. In diesem Sinne, lasst uns gemeinsam für den Erhalt unserer Erde in die Zukunft gehen.

Mit umweltfreundlichen Grüßen

Erna, Katharina, Thomas, Philip, Garnet, Ulrich, und Robin